erlebnisfürung

Führung mit der Nachtwache an der Grazer Mauer

mitdem nachtwächter auf blutigen pfaden

Einst schützten sie das mächtigste Bollwerk der Welt!

nachtwächterRUNDGANG entlang der ehemalilgen Grazer Mauer

Die Nachtwache ist eine Jahrhunderte alte Institution, welche die Mauer, ein gewaltiges Bollwerk aus Basteien bewachte und beschützte. Doch in den 1780ern ging ihre ehrlose Tätigkeit zu Ende und versahen von nun an den Dienst als “gewöhnliche Nachtwächter”.

Heute zieht einer noch seine Runden entlang der Alten Mauer und erinnert sich an die alten Geschichten aus längst verschwundenen Zeiten.

Beginnend vom stinkenden Kälbernen Viertel, über die alte Quartier des Grazer Henkers und durch das alte Judenviertel geht es zum alten Turnierplatz. Am Ende der Tour bekommen die braven BesucherInnen der Führung mystische und vergessene Krypta des ehemaligen Klosters am Tummelplatz zu sehen.

Wie bei jeder Nachtwächterführung wird hier bei einem “echten Prinzen” die Sperrstunde kontrolliert, eine der wichtigsten Aufgaben der Nachtwächter.

Erfahren Sie, wo man gerne bei Gotteslästerung die Zunge rausgerissen hat, oder die eine oder andere Hand abgehackt hat. Wagte es ein Vagabund ein Majestätsverbrechen zu begehen, so konnte ein solcher Gauner schon mal in vier Teile gerissen werden.

Nächster Termin:

  • Donnerstag, 03. Februar 2022 um 19:00 Uhr


ANMELDUNG Bis 12:00 Uhr am Tag der Führung. 

Bezahlung erfolgt bar vor Ort

 

DAUER: ca. 2 Stunden (bis 21.00 Uhr)

TREFFPUNKT: Andreas-Hofer-Platz, bei der Garage um 19:00 Uhr

KOSTEN:

  • Führung: 15 Euro für Erwachsene (Kinder bis 10 Jahre um 5 Euro)  

Sonderführungen können jederzeit gerne vereinbart werden.

Informationen  & Buchung:

 
Wir freuen uns über Ihre Reservierung.
Buchung Nachtwächter an der alten Stadtmauer
Kalender wird geladen...
Powered by Booking Calendar